Im Norden ganz Oben

Silberstedt

Die Bundesstraße B201 sollte im Rahmen einer Ausschreibung eine neuen Fahrbahnbelag aus Asphalt erhalten. Die Länge der Ausbaustrecke im Ort Silberstedt betrug 1,623 km. Besonders an dieser Baustelle war die extrem kurze Bauzeit und die Herstellung des Regenwasserkanals unter halbseitiger Sperrung der B201. Zum Schutz der Mitarbeiter wurde hier mit einer zusätzlichen Betongleitwand (ProTec120) als Anfahrschutz gearbeitet.

Während der laufenden Bauarbeiten erhielten wir zusätzlich die Aufträge für Sanierungsmaßnahmen der einzelnen Versorgungsträger (Wasser, sh.netz und T-Com), sowie für die komplette Neuverlegung von Straßenbeleuchtungs -und Breitbandkabeln. Diese Arbeiten wurden erfolgreich in den ursprünglichen Bauablauf integriert, so dass wie geplant im Mai 2021 die Ortsdurchfahrt in voller Breite asphaltiert werden konnte.

Wesentliche Mengen:

  • Rohrleitung Aquatube bis DN500: 1.300 lfdm
  • Straßenabläufe: 60 Stck
  • Frostschutzschicht: 2.000 m³
  • Asphalttragschicht 32 TS: 4.000 to
  • Asphaltbinder AC 16 BS: 2.500 to
  • Asphaltdeckschicht SMA 8 S: 1.200 to
  • Entwässerungsrinne 3-reihig: 2.500 lfdm
  • Diverse Bordsteine: 3.000 lfdm
  • Betonpflaster rot /grau: 6.000 m²

BEGINN: Juni 2020

ENDE: Mai 2021

AUFTRAGGEBER: LBV-SH, Niederlassung Flensburg

VOLUMEN: ca. 2.500.000 € (netto)

BAULEITER: Sönke Karstens

SCHACHTMEISTER: Jochen Hennig