Im Norden ganz Oben

L 27, Rieseby bis Eckernförde

Die L27 wurde in 5 Bauabschnitten auf einer Länge von 9,37 km saniert. Der parallel verlaufende Radweg wurde ebenso auf gesamter Länge saniert.

Des Weiteren waren diverse Pflasterflächen, Betonmuldensteine und Bordsteine zu regulieren bzw. zu erneuern. Im Bereich der gesamten Baustecke sind 1.600 m Rasengittersteine neu verlegt worden.

Die Fahrbahn wurde im Mittel bis 10 cm Tiefe abgefräst, der Radweg wurde innerorts 2,5 cm tief und außerorts bis zu 20 cm Tiefe gefräst.

Insgesamt wurden 60.000 m² Fahrbahn und 9.300 m² Radweg gefräst und mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen. 7.217 to. Asphalttragschicht wurden zum Profilausgleich auf der Fahrbahn eingebaut, auf dem Radweg wurden 9.100 m² Asphalttragschicht eingebaut.

Es wurden 2.000 to. Bankettmaterial eingebaut.


Die vorhandenen Fahrbahnbreiten der L 27 betrugen zwischen 5,70 m bis 7,00 m.

BEGINN: August 2018

ENDE: Oktober 2018

AUFTRAGGEBER: LBV-SH Niederlassung Rendsburg

VOLUMEN: 2,05 Mio. € (netto)

BAULEITER: Wolfgang Sauer

SCHACHTMEISTER: Heino Krukow