Im Norden ganz Oben

B201, DE Schuby (K24) bis K44 mit Radweg

Das Bauvorhaben umfasste die Erneuerung der Fahrbahn und des Radweges vom Kreisverkehr K24, Schuby bis zur K44, in mehreren Abschnitten.

Die Baulänge betrug 2,67 km und musste auf einer Gesamtfläche von ca. 25.000 m² auf der Fahrbahn und ca. 700 m² auf dem Radweg asphaltiert werden.

Die Regeleinbaubreite der Fahrbahn betrug ca. 8,50 m, in Aufweitungsbereichen bis zu 12,00 m. Der Abschnitt zwischen den Kreiseln wurde am Freitag und Samstag unter Vollsperrung gebaut, danach der Rest ebenfalls unter Vollsperrung. Einbaut wurde mit Beschicker und großer Bohle.

Für die Herstellung der neuen Fahrbahndecke ist insgesamt der Einbau von ca. 4500 to Asphalttragschicht, ca. 4.600 to Asphaltbinderschicht und ca. 2000 to Asphaltdeckschicht notwendig gewesen.

BEGINN: August 2017

ENDE: August 2017

AUFTRAGGEBER: LBV-SH, Niederlassung Flensburg

VOLUMEN: 1.2 Mio. € (netto)

BAULEITER: Hans Huck

SCHACHTMEISTER: Holger Dorok