Im Norden ganz Oben

B 76, Deckenerneuerung Riesbergbrücke - Hasselholmer Talbrücke

Das Bauvorhaben umfasste die Erneuerung der Fahrbahn- und Radwegedeckschicht der Bundesstraße 76 von der Riesbergbrücke bis zur Hasselholmer Talbrücke.

Die Baulänge betrug ca. 2,4 km und es musste eine Gesamtfläche von ca. 28.000 m² auf der Fahrbahn und ca. 5.000 m² auf dem Radweg  asphaltiert werden.

Die Regeleinbaubreite betrug 7,50 m, die nahtlos mit einem Fertiger gefahren worden sind. In den Bereichen der Anschlussstellen ist die neue Deckschicht mit mehreren Fertigern gestaffelt "heiß an heiß" eingebaut worden.

Für die Herstellung der neuen Fahrbahndecke ist insgesamt der Einbau von ca. 3.000 Tonnen Asphaltmaterial notwendig gewesen.

Eine besondere zeitliche Herausforderung stellte der gesamte Aus- sowie Einbau der neuen Fahrbahndeckschicht in einem Zeitraum von drei Arbeitstagen dar.

Neben den Asphaltarbeiten wurden über 10.000 m Markierung auf die neue Fahrbahndecke aufgebracht und es musste über eine Länge von mehr als 300 m eine transportable Schutzeinrichtung aufgestellt werden.

BEGINN: September 2016

ENDE: Oktober 2016

AUFTRAGGEBER: Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr, NL Rendsburg

VOLUMEN: 965.000 € (netto)

BAULEITER: Markus Lange-Berndt

SCHACHTMEISTER: Holger Dorok (Asphalteinbau), Pierre Jürgensen (Asphaltstraßenbau und Tiefbau)