Im Norden ganz Oben

B 503 Deckenerneuerung Sprenge bis Altenholz

Das Bauvorhaben umfasste die Erneuerung der Fahrbahndecke und Binderschicht der Bundesstraße B 503 von der Anschlussstelle Sprenge bis zur Anschlussstelle Altenholz-Stift.

Die Baulänge betrug ca. 7,7 km und es musste eine Gesamtfläche von ca. 76.000 m² asphaltiert werden. Die Ausbaubreiten variierten zwischen 4,00 und 15,00 m, die weitestgehend mit einem Fertiger oder mehreren gestaffelt "heiß an heiß" gefahren worden sind. Für die Herstellung der neuen Fahrbahndecke ist insgesamt der Aus- sowie Einbau von ca. 20.000 Tonnen Asphaltmaterial notwendig gewesen.

Eine besondere Herausforderung stellte der Einbau von ca. 900 Tonnen Asphalttragschicht in die Schadstellenbereiche dar. Dieses wurde von einer Einbaukolonne und mehreren Fertigern im "Springerverfahren" innerhalb von 12 Arbeitsstunden bewältigt.

BEGINN: 2016

ENDE: 2016

AUFTRAGGEBER: Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr, NL Rendsburg

BAULEITER: Markus Lange-Berndt

SCHACHTMEISTER: Holger Naumann (Asphalteinbau Hauptfahrbahn), Holger Dorok (Asphalteinbau Rampen und Schadstellen), Christian Ivers ( Asphaltausbau)