Im Norden ganz Oben

Spende für die Kieler Initiative gegen Kinderarmut

Wir freuen uns, den Erlös aus der Tombola unserer Weihnachtsfeier der Kieler Initiative gegen Kinderarmut, kurz INKA, überreichen zu dürfen.

INKA dankt sehr herzlich!

Die Kieler Initiative gegen Kinderarmut, kurz INKA, kümmert sich seit 10 Jahren um Kinder, deren Eltern nicht in der Lage sind, besondere Begabungen und Interessen ihrer Sprösslinge außerhalb der Schule zu fördern. Dabei geht es in erster Linie um musikalische Aktivitäten. Rund 80% der von Inka geförderten ca. 200 Kieler Kinder können jetzt Musikunterricht auf vielen Instrumenten erhalten. Aber auch zum Beispiel Gesangsunterricht, Ballett- oder Rollschuhunterricht sowie Theater-Arbeitsgemeinschaften gehören zum Förderspektrum von INKA.

Der Verein arbeitet eng mit Kindergärten und Schulen vor allem in den "sozialen Brennpunkten" von Kiel zusammen. Eine Förderung findet nur statt, wenn Lehrer, Eltern und die Kinder selbst zu ihrem Anliegen stehen. Die Förderung wird zunächst für ein Jahr ausgesprochen, danach überprüft und bei Zustimmung aller Beteiligter auch fortgeführt. Ziel ist es, zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung beizutragen und das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken, um so auch einen guten Einfluss auf die anderen schulischen Leistungen zu ermöglichen. Angesehene Institutionen und Einrichtungen wie die Musikschule Kiel sind unsere Partner. Alljährlich in der Adventszeit veranstaltet die Musikschule Kiel mit den von INKA geförderten Kindern ein Konzert in ihren Räumlichkeiten. Der Stolz der Kinder und Jugendlichen auf die eigene Leistung ist in ihren Gesichtern dabei deutlich abzulesen. Dann wird besonders deutlich, dass diese Förderung ein geeigneter Weg ist, die Persönlichkeitsentwicklung positiv zu beeinflussen.

Für die großzügige Unterstützung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SAW sagt INKA sehr herzlich Dankeschön!